Bei riesigen Nebenwirkungen essen Sie die Packungsbeilage und schlagen Sie Ihren Arzt mit dem Apotheker.

  Startseite
    Alltags
    Teetester
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    sauber

   
    alaya

    scarlett1
    - mehr Freunde




  Links
   BlueFuzzyGuy
   Rince
   geek castagir
   sibirische Blog-Kade
   ich war das nicht!
   die Zahnfeee




  Letztes Feedback
   30.11.17 15:40
    Otguljat uletnyj maltsch
   2.12.17 11:33
    Sie beabsichtigen, sich
   7.12.17 13:39
    Sie wunschen die gebuhre
   8.12.17 15:05
    Um spazieren zu gehen es
   26.01.18 21:08
    РґР
   11.02.18 15:23
    Кре





https://myblog.de/jelena

Gratis bloggen bei
myblog.de





offene Worte

Warnung:
subjektive Gef?hls?u?erungen. Der folgende Text k?nnte die Gef?hle betroffener Personen verletzen.
Lekt?re freiwillig.
Mitf?hlende Kommentare erw?nscht.
Kritik nicht.



Ihr netten Praktikumszicken, Euch habe ich etwas zu sagen:
Nicht alle Studentinnen haben einen Papa, der nebenbei noch ein eigenes Dentallabor f?hrt. Es gibt sogar welche, die f?r ihren Lebensunterhalt nebenbei arbeiten gehen m?ssen, was bei einem vollgepackten Stundenplan eh schon eine Kunst an sich ist. Die m?ssen f?r die f?rs Praktikum ben?tigten Materialien schon mal 200 ? hinlegen, um das N?tigste zu haben.
Denen m??t Ihr nicht das Leben unn?tig schwer machen, indem Ihr (die Ihr leider nicht in der demokratischen Mehrheit seid *anmerk*) hintenrum die Dozenten fragt, ob man aus der Hausarbeit (auf die man sich intern schon geeinigt hatte) doch eine Klausur machen kann.
Denen m??t Ihr auch nicht unbedingt Fehlinformationen geben, z.B. mich im Rahmen einer Gruppenarbeit eine Br?cke verblenden lassen, mir dabei noch ?ber die Schulter schauen, dabei die Arbeit loben, um dann nach zwei Tagen Arbeit damit rauszur?cken, da? Ihr die andere Keramikmasse benutzt habt, meine Arbeit damit v?llig sinnlos war und ich mich weitere zwei Tage im Labor herumtreiben darf.
Naja, wenigstens dr?ngelt Ihr Euch immer flei?ig vor, wenn es um zeitintensive Arbeiten an einem Ger?t geht, da? immer nur einer nach dem anderen benutzen kann. Da kann ich wenigstens aus Euren Fehlern lernen und mu? wenigstens diese Arbeiten nicht zweimal machen so wie Ihr.
Ihr braucht deutlich l?nger als 20 Minuten, um eine Krone zu modellieren? Naja, wenn man nach der Ausbildung keine drei Jahre gearbeitet hat, fehlt es halt ein bi?chen an Routine. Oh, entschuldigung, aber heute hab ich keine Zeit mehr Euch zu helfen, da m??t Ihr wohl oder ?bel l?nger bleiben, damit Ihr noch rechtzeitig fertig werdet, sch?nes Wochenende noch...!


*klingeling* Oh, hallo Vampir! Nein, es ist mir nicht recht, wenn Du jetzt... okay, zu sp?t, Du sitzt ja schon auf meinem Sofa. Ich bin nach einem wirklich langen Tag endlich zuhause und hab mich gefreut auf ein wenig Ruhe.
Ja, etwas Gesellschaft w?re sch?n, aber Deine Gesellschaft ist mir jetzt nicht recht.
Was mir ?ber die Leber gelaufen ist? Das w?rde ich schon gerne erz?hlen, aber nicht Dir. Wieso nicht?? Weil es Dich nichts angeht! (Weil Du der Letzte w?rst, dem ich intime Details anvertrauen w?rde, die nicht f?r die breite ?ffentlichkeit gedacht sind...!)
Okay, Du willst das Thema wechseln - Sakrileg, Illuminati, Diabolus von Dan Brown? Nein, Du hast mich schon einmal gefragt, ob ich mir die mal anh?ren m?chte (= ob Du sie mir leihen darfst sollst), danke, ich lese lieber, und habe die B?cher schon lesebereit hier. Au?erdem w?rde ich lieber den Aufwand betreiben, und mir die H?rb?cher aus dem Internet holen, als da? ich sie mir von Dir ausleihen w?rde. Denn dann h?ttest Du einen Gefallen bei mir gut. Ja, Du hast mir schon erz?hlt, da? Deine Freundin mit Dir und Du mit ihr und ihr mit Euch beiden und irgendwie so Schlu? gemacht hast/habt/hat/?hm. Nein, ich habe keinen guten Rat f?r Dich. Was ich davon halte? Da? Du nicht wei?t, was Du da leichtfertig weggegeben hast, nur weil es ein wenig Anstrengung gekostet h?tte, ihr einmal (und immer wieder) zuzuh?ren. Aber da Du das nicht h?ren willst, sag ich es gar nicht erst. Und da ich nicht mehr dazu zu sagen habe, habe ich gerade gar nichts zu sagen.
Mal was anderes: Wieso fragst Du mich nicht endlich direkt (bzw. wieso fragst Du Logan??), wieso ich Dich nicht zum Sushi-Essen eingeladen habe?? Oh, Du hast Dich nicht getraut, weil Du die Antwort kennst? Okay, ich erkl?re es Dir trotzdem gerne noch einmal : ich hatte keinen Bock auf einen Alleinunterhalter, der sich vor neuen Leuten profilieren mu? mit Geschichten, die die anderen, die diese Geschichten schon auswendig kennen, zu Tode langweilen w?rden. Und ich hatte keine Lust auf unterschwellige offene, ewig wiederholte Vorw?rfe gegen?ber demjenigen, der mir seine R?umlichkeiten zur Verf?gung gestellt hat, und darauf mir und ihm damit den Abend madig gemacht zu bekommen.
So. W?rdest Du jetzt bitte... ohgott, jetzt wirst Du wieder trotzig. Nein, ich hab nat?rlich alles nicht so gemeint, wie es geklungen hat... W?rdest Du mir jetzt bitte nicht weiter auf die Nerven gehen...? Danke. Ach ?brigends, ich bekomme noch 6 Euro von Dir. Am besten jetzt. Danke. Dir auch noch einen sch?nen Abend!


Und nun zu uns, Katerchen.
?Ich habe jetzt weder Lust noch Interesse, Dir bei Deinem sexuellen Notstand zu helfen? ist schlicht gelogen.
Was willst Du eigentlich wirklich???
Hypothese: Du willst kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn Du Dich abends neben Deine Frau ins Bett legst. Ja, ich wei?, aus ?neben? wird bei Euch seltenst ?auf?. Trotzdem, nachvollziehen kann ich es. Ungeschehen k?nnen wir es nicht machen, Du wirst mit Deinem schlechten Gewissen leben oder es ihr beichten m?ssen. Das ist die eine Sache.
Wenn Du deshalb aber nicht mehr willst, da? wir zusammen in der Horizontalen landen (auch nachvollziehbar, wenn auch bi?chen sp?t f?r diese Einsicht), dann sag es mir direkt. ?Weder Lust noch Interesse? ist n?mlich schlicht und schlecht gelogen, das wei?t Du so gut wie ich. (Und, nebenbei gesagt, tut es mir verdammt weh, so etwas, auch wenn ich wei?, da? es nicht der Wahrheit entspricht, gerade von Dir zu h?ren.)
Du bist ebensowenig willenlos wie ich. Ich hab es nicht ?so dringend n?tig?, als da? ich mich nicht beherrschen k?nnte, wenn wir uns mal wieder sehen w?rden. Ich mu? nur wissen, da? ich Dich nicht verf?hren soll, ganz einfach! Meine blo?e Anwesenheit wird wohl hoffentlich nicht allzu schlimm sein... Ich kann damit gut leben, wenn Du es auch kannst. Und dann k?nnen wir uns einen ganz ungef?hrlichen Abend machen. Zusammensitzen, mit Logan und Mercutio Oregano ohne Pizza genie?en und UnSinnvolles reden.


So, Dampf abgelassen. Noch nicht in der Form, in der ich es eigentlich tun sollte, aber wenigstens ein Anfang.
15.3.05 22:40
 
Letzte Einträge: soziale Netzwerke


bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(16.3.05 03:15)

Nicht zum Bereich "Vampir" und "Kater", da ich keinen von beiden kenne und mir kein Urteil erlauben kann.
Aber zum Thema "Praktikumszicken": *mitfühl*


LG,
Mooni




Tobias K. / Website (18.3.05 00:56)
. . . sic ! . . .

sach et, wennze wat brauchst - mach ich Dir notfalls den van Joch und schick Dir 'n Öhrchen...


scarlett / Website (18.3.05 18:04)
ausdrucken-dreiteiln-austeiln!!!

jedenfalls an vampir und kater!


Tobias K. / Website (18.3.05 22:26)
Wie wärs mit vierteilen? Ist irgendwie aus der Mode gekommen... Hätteste acht Stück... und könntest Dir die besten Stücke aussuchen...


Gajamiel (19.3.05 17:57)

Vierteilen schön und gut aber das mit dem aussuchen der besten Stücke ist bei dem Vamp völlig sinnlos, da gibt es nichts "bestes" der ist und das ist schon schlimm genug.
Zum Cat rate ich ans Bett fesseln. Das wird ihm gefallen und ihn nebenbei auf andere Gedanken bringen.
Den "Vamp" würde ich persönlich gerne Rädern und ins Sonnenlicht stellen. (Wer IHN kennt weis was ich meine!!!) Und die Sonne ist zwar sinnlos aber ich würde ihn samt Rad, sogar in die Sahara tragen, nur so zum Spaß an der Freude und um ihn los zu sein. Aber meine Meinung zählt nur teilweise.

in diesem Sinne...

Du machst das scho...
Gell!

Dein Gajamiel


Rince (20.3.05 15:29)
Also ehrlich gesagt bin ich entsetzt darüber dass Du zwei Leute namentlich so ins (üble) Rampenlicht setzt. Ich kenne die Vorgeschichte nicht (das tut vermutlich keiner der Mitleser), aber sie haben es nicht verdient so öffentlich denunziert zu werden. Oder fändest Du es toll wenn jemand Deine Handlungen einfach mal komplett öffentlich macht - ohne Dir die Möglichkeit zu geben sich zu verteidigen?
In meinen Augen hätte es gereicht so etwas ohne Namensnennung zu machen. Oder schlicht und ergreifend mit den Leuten direkt zu reden. Ich glaube ich bin recht froh dass wir nicht soviel miteinander zu tun haben; ansonsten müsste ich mich ja fürchten irgendwann hier auch etwas über mich zu lesen.
Und eigentlich bin ich recht traurig dass Du so einen öffentlichen Weg gewählt hast - diese Art der Denunziation hätte ich nicht von Dir erwartet.


jelena / Website (20.3.05 16:25)
Hm.

1.: namentlich habe ich hier niemanden erwähnt. "Vampir" und "Katerchen" sind zwar real exisitierende Personen, aber niemand kennt sie unter diesen Namen. Deshalb versteh ich Dein "namentlich erwähnt" nicht ganz...

2.: es gibt nur wenige, die hier mitlesen, und beide persönlich kennen. Und die beiden erwähnten Leute haben selber kein Internet, werden es also nur unter ungünstigen Umständen jemals zu lesen bekommen. Und selbst wenn, dann würde ich kein Wort von dem, was ich geschrieben habe, zurücknehmen. Soweit stehe ich dann doch noch zu meinen Aussagen...

3.: Katerchen habe ich inzwischen (gestern abend) direkt darauf angesprochen. Hier war es nur zum Üben, wenn man so will. Was ich hier geschrieben habe, habe bzw. werde ich den Leuten selber auch noch direkt ins Gesicht sagen. Beim Vampir hoffe ich einfach, daß ich das auch noch gebacken kriege.

4.: Du brauchst keine Angst zu haben, daß ich Dich hier öffentlich denunzieren werde, denn so daneben benehmen tust Du Dich im Gegensatz zu denen einfach nicht. Bisher jedenfalls. (ich weiß ehrlich gesagt auch nicht ganz, was daran Denunziation ist - es ist hier nichts geschrieben, was Leute, die die erwähnten Personen kennen, nicht eh schon wüssten...)

5.: ich habe dies alles geschrieben, um mir Luft zu machen, und nicht, um mir Rügen dafür einzufangen (siehe einleitenden Text). Aber in Deinen Augen habe ich diese wohl verdient. Das hiesse also, in einem blog darf man weder unter Nennung der realen Namen (wovon ich immer Abstand nehmen würde, egal ob es positive oder negative Dinge sind, die ich schreibe) noch unter Verwendung von Pseudonymen seinem Ärger, wie subjektiv er auch sein mag, keine Luft machen. Aber einen Weichspüler-Blog brauch ich irgendwie nicht... was soll ich also tun...? Im stillen Kämmerlein meinen Ärger runterschlucken? Hab ich zulange gemacht. Die Leute direkt ansprechen? Habe ich schon bzw. werde ich noch. Und im Fall der Praktikumszicken kann ich es nicht, denn dann wirds noch schlimmer.

Irgendeinen Tip...?

liebe *nichtganzdiplomatische* Grüße,
jelena.


Tobias K. / Website (20.3.05 16:38)
*lach* Wie gut, dass ich notfalls einfach meine Schnauze aufreiße ... Ich hoffe mal, ich benehme mich heute abend "anständig" *fg*

Und nein, ich bin weder Vampir noch Kater - ich bin ein Drachenfänger und Angsthase.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung